Dienstupdate bei Office 365 – Exchange Online

Microsoft hat im aktuellen Bericht der Dienstupdates in den Office 365 Plänen bescheinigt, das ab sofort für die bestellbaren Pläne Office 365 Enterprise (E1, E2, E3, E4, K1, und K2) sowie für die Government Pläne (G1, G2, G3, und G4) die maximale eMail Empfängeranzahl von ehemals 1.500 Empfänger auf 10.000 Empfänger erhöht wurde. Die neue Limitierung betrifft ebenfalls die standalone Exchange Online Pläne (Kiosk, Plan 1, and Plan 2).

Auch bei dem Office 365 Professionals and Small Businesses (P1) Plan wurde die maximale Empfängeranzahl angepasst.

Als Grund für die Erweiterung nennt Microsoft das Feedback seiner Kunden. Gleichzeitig weist aber Microsoft darauf hin, das die Nutzung der generellen Begrenzung der Anzahl von eMailempfänger auch seine Begründung in der Zuverlässigkeit der eingesetzten Infrastruktur und zugesicherten Dienstvereinbahrungen (SLA) hat. Unter “Strategies to Support Bulk Email” wird beschrieben, wie man eine erfolgreiche kommerzielle eMail Strategie umsetzt, ohne gleich in den Spam Verdacht zu geraten.

Wichtig zu wissen ist ebenfalls, das die Begrenzung der Empfänger auch den internen eMail Verkehr betrifft.

 

Quellenverweis:

Dienstupdate Office 365 Professionals and Small Businesses (english) Dezember

Dienstupdate Office 365 for Enterprise (english) Dezember

 

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-Lu

Tagged with:

Filed under: Office365