MedConf 2012 – Softwareentwicklung für medizinische Geräte/Produkte

Mitglieder der User Group erhalten 15% Rabatt

(Gastbeitrag)

Vom 25. bis 27. September 2012 feiert die MedConf ihr 5-jähriges Jubiläum.  Der Medizintechnik-Kongress mit Fokus auf die Softwareentwicklung medizinischer Geräte/Produkte hat sich seit 2008 zu einer der wichtigsten Veranstaltungen im Bereich der Medizintechnik etabliert. Auftakt der dreitägigen Veranstaltung bilden themeneinführende bzw. vertiefende Workshops am 25. September.  Der Kongress mit begleitender Fachausstellung findet am 26. und 27. September statt. In drei parallelen Vortragsreihen werden Themen rund um die Softwareentwicklung für medizinische Geräte beleuchtet. Neben der Weiterbildung zeichnet sich die MedConf  durch ihre exzellente Kommunikations- und Networking-Plattform aus.

Die MedConf richtet sich an Software-Entwickler, Hersteller von medizinischen Geräten, Projektleiter, Qualitätsmanager, Mitarbeiter aus Forschungs- und Entwicklungsabteilungen sowie Regulatory Affairs Manager.

Mitglieder der User Group erhalten 15% Ermäßigung. Bitte folgenden Promocode bei der Anmeldung eingeben: MC_MKN_15%

 

Veranstaltungswebseite: www.medconf.de

Facebook-Fanpage: www.facebook.de/medconf2012

Veranstalter

Healthcare Knowledge GmbH

Wankelstr. 12

70563 Stuttgart

Projektleitung:

Nadine Kaffer

Telefon: +49 711 656 96 354

Fax: +49 711 656 96 355

E-Mail: n.kaffer@healthcare-knowledge.de

Web: www.healthcare-knowledge.de

(Ende des Gastbeitrags)

Auch in der Medizin wird heute die Cloud Technologie genutzt. Das zeigt unter anderem, dass vom Bundesministerium für Wirtschaft für drei Jahre insgesamt etwa vier Millionen Euro Fördergelder für das Forschungsprojekt “cloud4health” bereit gestellt wurden. Ziel des Forschungsprojekts ist die Entwicklung und Erprobung von neuartigen Cloud-Computing-Diensten für die Medizin.

Weitere Informationen gibt hier das “Aerzteblatt” im Artikel “Cloud-Technologie: Patientenakten für die Forschung nutzen

Fazit, es gibt eigentlich kaum noch Bereiche, wo nicht die Cloud Technologien inzwischen erprobt werden. Egal ob SharePoint für die Datenverwaltung und Metadatenverarbeitung oder Exchange für den ganz normalen Kommunikationsaustausch.

Wussten Sie eigentlich, das Microsoft schon seit Jahren den Healthcare Bereich (Gesundheitswesen und Medezintechnik) sehr stark unterstützt? Unter anderem gibt es sogar kostenfreie Vorlagen für SharePoint und Office 365? Fragen Sie uns und wir sind Ihnen bei der Einrichtung eines Testaccounts gerne behilflich.

 

 

 

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-yR

Tagged with:

Filed under: CloudKonferenzOffice365