SharePoint 15 – SharePoint 2010 Multi-Tenancy

Gestern hielt ich auf dem Barcamp, der “ShareCamp 2012” in München wieder einen Vortrag über den Einsatz von Multi-Tenancy von SharePoint 2010 in Unternehmen und wie man eine “PaaS” (Plattform as a Service) aufbauen könnte.

Zu dem Thema habe ich nun passend die Hinweise gefunden, das Mult-Tenancy bei SharePoint 15 eine wichtige Rolle spielen wird. Wie schon früher erwähnt, soll bei SharePoint 15 ein sogenannter App-Store integriert werden, der nicht nur zukünftig das setzen von Rechten in einer Webseite auf einzelne Elemente ermöglicht, sondern wie jetzt auch zu lesen ist, gerade für Dienstanbieter erlauben soll, je nach Wunsch die verschiedenen freigeschalteten Apps anzubieten. Quasi ein Store, der je nach Lizenz Art (Foundation, Standard, Enterprise) des Benutzers bzw. der Webapplication, bestimmte zusätzliche Tools anbietet.

Wenn die jeweilige korrekt mit der neuen App-Store API integriert wurde, könnte man so nicht nur im Hostingmarkt das Angebot von SharePoint attraktiver gestalten, sondern auch in internen Unternehmen. So von wegen “Du möchtest diese Webapplication um das Feature des Anbieters X erweitern? Dann bestelle hier”. Das hätte den Charme, das bei einem internen PaaS, die Plattform ausgwählte Tools schon vorab evaluieren kann, diese auch in die Plattform integriert, aber erst bei der Nutzung kosten verursacht, schließlich ist mit so einem Store eine “taggenaue” Abrechnung möglich. Bei großen Unternehmen würde das die Bereitstellungszeiten von nützlichen Erweiterungen um einiges verkürzen. Wie mag die Integration in Office 365 aussehen? Wie wird aber auch Microsoft die Auswahl von eventuellen Apps definieren? Über PinPoint oder einem speziellen Prüfungsprozess? Es wird wohl spannend bleiben.

Ob die Nutzung des SharePoint App-Store auch mit Microsoft basierten Diensten wie IRM (Information Rights Management) oder den neuen Office Server möglich sein wird, ist noch abzuwarten. Zumindest scheint fest zustehen, das mit Exchange 15 und SharePoint 15 eine tiefere Integration von Dokumentenmanagement- und Compliancefunktionen statt finden wird. Dies sollen zumindest die aktuelle Version von Exchange 15 zeigen, aber da kommt wohl auch die nächsten Tage ein neuer Build.

Weitere Informationen kann man hier nachlesen:

Microsoft SharePoint 15: A 2012 release target, an app marketplace and more

Aimed for a 2012 release, SharePoint 15 will contain an app store

[Update:]

Tja, noch gar nicht so lange online und schon ein kleines Update.
Auf der Webseite Office 15 and SharePoint 15 Beta Availability wird gerade spekuliert, ob SharePoint 15 und Office 15 nun schon im Juny 2012 als public Beta veröffentlicht werden. Der Grund der Spekulation ist ein Beitrag im LinkedIN Netzwerk sowie die Sichtweise, das im Juni drei Konferenzen statt finden, an denen es genug potentielle Zuhörer geben wird.

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-uf

Tagged with:

Filed under: Office365SharePoint 15