Wie im Blog heute früh berichtet (siehe hier), gab es heute Nacht (nach MEZ) bis ca. 8.30h MEZ starke Einschränkungen bei dem neuen Microsoft cloud Dienst Office 365. Aber auch Windows Live, Hotmail und Skydrive sind wohl betroffen gewesen.

Über Twitter (#Office365) und im Office 365 Community Forum (Klick hier ) hat Microsoft (oder auch ein Mitarbeiter) aktuelle Informationen über den Status bei Office 365 übermittelt.

Zum Beispiel ist im Forum zu lesen :

Post

replied on 2011-Sep-09 7:36 AM
On Thursday, September 8th at approximately 8:00PM PDT, Microsoft became aware of service degradation affecting multiple services. We are working to fully restore services and have begun to see services coming back online.
Post

replied on 2011-Sep-09 8:55 AM
On Thursday, September 8th at approximately 8:00PM PDT, Microsoft became aware of a DNS issue causing service degradation for multiple services. We achieved full service restoration at approximately 11:30PM PDT. We are conducting a review of our processes. We appreciate your patience
Also in Summe wohl 3,5 Stunden Ausfall zumindest bei Office 365. Nach anderen Informationen und meiner eigenen Beobachtung, sind keine Mails verloren gegangen.
Auf der Windows Live Blog Seite gibt es noch weitere Informationen rund um Hotmail und SkyDrive.
“…. UPDATE 11:49 PM PT: We have completed propagating our DNS configuration changes around the world, and have restored service for most customers.  Depending on your location you may still experience issues over the next 30 minutes as the changes make their way through the network.  Thank you for your patience as we have worked to address these issues….
Auch hier wird ebenfalls über DNS Probleme geschrieben. Zeitgleich ist aber rund um San Diago, Kalifornien bzw. im Grenzgebiet zwischen den USA und Mexiko der Strom ausgefallen.Spiegel Online (Klick hier ) hat hier schon einen sehr interessanten (aber auch beunruhigen) Bericht online gestellt. Über 4 Mio. Menschen ohne Strom!
Ob nun die aktuellen Probleme bei Microsoft etwas damit zu tun haben, ist nicht sicher gestellt. Denn in Australien waren die Auswirkungen wesentlicher intensiver zu spüren, da hier gerade “Arbeitszeit” war. Firmen und Hochschulen waren von dem Ausfall betroffen. Eine Webseite ( Klick hier) hat auch hier einen sehr ausführlichen Bericht geschrieben und hat einem anscheinend inzwischen gelöschten Bericht zufolge die mutmassliche Ursache bestätigt.
… Although speculation was that the outage was caused by DNS issues, a Microsoft Office365 spokesman said it was due to a power outage. The post was pulled a short time later…

Es bleibt wohl nichts anderes übrig, als abzuwarten. Darauf abzuwarten, das bei Microsoft, wenn wieder alles normal läuft, eine Fehleranalyse statt finden kann.

Gruss aus dem Norden
Michael

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-cI

Tagged with:

Filed under: CloudInfrastructureOffice365