Whitepaper: Service Management and the Private Cloud

Mit ein klein wenig Stolz möchten wir Euch auf ein neues Whitepaper von Microsoft hinweisen, an dem auch ich diesmal einen bescheidenen Teil einbringen durfte.

In der Serie “Infrastructure Planning and Design Guide” (<– hier zu finden Launch the download of Service Management for the Private Cloud. –>) ist ein neues Dokument erschienen. Das hat zwar nicht direkt etwas mit Office 365 zu tun, aber mit “private cloud” Planung.

In dem Dokument wird beschrieben, welche Elemente bei der Suche nach der richtigen cloud wichtig sind. Eine Anleitung mit Hilfestellungen.
Insbesondere wird die Antwort geliefert, wie man “IT Service Management” in der cloud implementiert und das unter Berücksichtigung eines bewähren Verfahrens, welches unserem bekannten ITIL angelehnt ist, Microsoft Operations Framework (MOF)

Es ist nicht wichtig, ob eine private cloud lokal (on-premises) oder extern bei einem Hosting Dienstleister (off-premises) oder aber sogar an beiden Orten gleichzeitig (hybrid-cloud) aufgebaut wird, es muss immer geplant und verwaltet werden. Auch eine cloud hat ihre Regeln und der Daten-Inhaber die Verpflichtung das Speichern von Daten zu organisieren und planen. Dazu gibt es auch in Deutschland eindeutige gesetzliche Anforderungen, als bekanntes sei hier das BDSG (Bundes Datenschutz Gesetz) zu nennen.

Das Whitepaper beschreibt den Weg von der Planung unter Berücksichtigung von Governance, Risk, & Compliance (GRC) über “Change and Configuration Management” (CCM)  und die Teamplanung über die Planung der cloud über die Bereitstellung bis hin zum Betrieb.

Ebenfalls wird beschrieben, was Microsoft zur Unterstützung zur Erfüllung der Anforderungen anbietet.

Zum Abschluss möchte ich anmerken, das die von Microsoft benannten Tools nicht nur für grosse Unternehmen gedacht sind. Es gibt auch Möglichkeiten für kleine Firmen sich mit den von Microsoft beschriebenen Prozessen kostengünstig auseinander zu setzen.

Zum Beispiel beim Thema GRC. In Verbindung mit Windows Intune und dem neuen “Security Compliance Manager” (SCM) können Elemente aus dem beschriebenen GRC Prozess kostengünstig implementiert werden. Dazu zeige ich auf der CloudConf am 24.11.2011 in einem Workshop das “To-Do”

Wenn noch Fragen sind, einfach mich direkt anmailen :-)
Gruss
Michael

PS: Hier noch einmal die originale Zusammenfassung

New! Service Management for the Private Cloud This white paper will help organizations take advantage of service management principles to maximize benefits of the private cloud. Most of the principles of IT service management (ITSM) apply to the private cloud, with some differences in how they apply. Service level management is more important than ever because of the private cloud’s emphasis on self-service, and the interdependency of its components. Service catalogs also play a big role in a cloud environment because of the importance of letting users know what is available, at what costs, and at what service levels. Apply service management to get several benefits out of the private cloud, such as elasticity, scalability, automation, and reduced time to market. This white paper walks through each case and addresses relevant decisions as applied to the cloud.”

 

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-nG

Tagged with:

Filed under: CloudInfrastructureIntuneOffice365