Update: Individuelle Azure RMS Vorlagen stehen zur Verfügung

  In einem der letzten Beiträge und auch auf den letzten Vorträgen habe ich beschrieben, wie die Konfiguration der Azure Rights Management Vorlagen innerhalb von Exchange Online konfiguriert wird. Einer meiner Ankündigungen war ebenfalls, dass Microsoft demnächst auch individuelle Vorlagen zulässt. Nun wurde vor wenigen Tagen innerhalb der AZURE Management Oberfläche das Preview freigeschaltet. Es sollte für jeden Office 365 E3 Nutzer innerhalb der “Active Directory – Rechteverwaltung” Konfiguration seiner Domäne zu finden.     Innerhalb der Domäne kann man dann die folgenden Vorlagen nutzen: Standardvorlage Vertraulich Standardvorlage vertraulich – Nur zur Ansicht Neue Vorlagen…

Read the rest of this entry

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-QR

Mit Office 365 sichere eMails versenden

Nachdem nun im letzten Kalenderquartal 2013 Microsoft die Verfügbarkeit von Windows Azure Active Directory Rights Management (AADRM) bekannt gegeben hat (berichtet habe ich unter anderem in diesem Blogbeitrag “So gelingt Datenverschlüsselung“), kommt nun schon die nächste Azure Integration. Office 365 Message Encryption ist der offizielle Nachfolger des schon länger bestehenden Clouddienstes Exchange Hosted Encryption (EHE). Mit der angekündigten Verfügbarkeit im ersten Quartal 2014 wird das AADRM um die zusätzliche Schutzstufe des eMail Versands erweitert. Dies geschieht für den Benutzer vollkommen transparent im Hintergrund. Dabei wird es vollkommen unabhängig sein, welchen eMail Provider wie T-Online, Yahoo…

Read the rest of this entry

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-PW

Windows AZURE Active Directory und Office 365 einrichten (Teil 2)

Einrichten von Windows AZURE Active Directory In meinem vorherigen Blogeintrag habe ich einen ersten Einblick auf Windows AZURE Active Directory (WAAD) gegeben. Nach der Einrichtung der Benutzer oder eine Anbindung an ein bestehendes Active Directory, können diese Nutzer auf alle lizenzierten Microsoft Online Dienste einheitlich zugreifen. Diese wären zum Beispiel Office 365, CRM Online, Windows Intune und natürlich auch die Windows AZURE Dienste. Im Rahmen einer Softwareentwicklung ist das WAAD aber auch fähig, als Endkunden AD mit der angebotenen Software zu interagieren. Dies ist sehr nützlich, wenn man auf in der Regel relativ unsichere lokale…

Read the rest of this entry

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-IT

Neue Preisnachlässe bei Microsoft AZURE

Microsoft hat ein neues zusätzliches Rabattsystem für die Microsoft AURE Dienste veröffentlicht. Diese gelten nicht für Dienste, welche über dem AZURE Marketplace angeboten werden. Bis zu 32 Prozent Einsparungen sind möglich. Die neuen Preisnachlässe werden schon ab einem Umsatz von 350 EURO gewährt. Die Voraussetzungen und weitere Bedingungen sind auf der Webseite nachzulesen. Bis zu 32 Preisnachlass bei Microsoft AZURE  

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-A8

Office 365 – CRM Online – AZURE Datenschutzbestimmungen

Office 365 – CRM Online – AZURE Datenschutzbestimmungen Microsoft hat auf seinen Informationsseiten um den Datenschutz einige Aktualisierungen vorgenommen. Ebenfalls sind auch für die neue Wave 15 Online Version, unter dem Codenamen “Office 365 Preview” die wesentlichen Dokumente eingebunden worden. Zusätzlich fallen nun unter den meisten Verträgen, wie den “EU Model Clauses” oder der Vertrag über eine “Auftragsdatenverarbeitung” auch für CRM Online zusammen. Folgende Verträge stehen derzeit bereit: Office 365 and CRM Online Data Processing Agreement (with EU Standard Contractual Clauses) [English] Office 365 and CRM Online HIPAA/HITECH Business Associate Agreement [English] Office 365 and…

Read the rest of this entry

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-xR

Video: Windows Azure Features June 2012 Release

Video: Windows Azure Features June 2012 Release Mit: Michael Washam, Nathan Totten, Nick Harris In this video Nathan Totten, Nick Harris, and Michael Washam introduce the newest features of the Windows Azure. Michael shows off the new portal and gives a demo of Windows Azure Virtual Machines and the new PowerShell Cmdlets. Nathan demos Windows Azure Web Sites and the CLI tools for OS X. And finally, Nick shows Windows Azure SDK 1.7 and the tools for Visual Studio 2012 as well as some updates with Windows Azure Cloud Services. This is a longer than…

Read the rest of this entry

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-wG

SharePoint 2010 VM in der Microsoft Azure Cloud bereitstellen nun möglich! Die guten Nachrichten verbreiten sich nach einem Blogeintrag von Bill Laing (Corporate Vice President, Server and Cloud, Microsoft) auf der Windows Azure Blog Seite extrem schnell. Unter dem Titel “Announcing New Windows Azure Services to Deliver “Hybrid Cloud”” werden neue Azure Cloud Funktionen wie schon früher in diesem Blog angekündigt, bereit gestellt. Doch nicht nur SharePoint 2010 ist dann möglich, sondern diverse vorkonfigurierte Linux Image, SQL Server und viele weitere. Vor allem, das “wandernde” Netzwerk ist damit ebenfalls möglich. private Teilnetzbereiche in Azure, verbunden…

Read the rest of this entry

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-vn

Whitepaper: Kostenvergleich einer SharePoint 2010 Infrastruktur – (Teil 2 – Azure) Kostendarstellung AZURE Microsoft AZURE unterstützt offiziell das Hosting von SharePoint auf virtuellen Servern derzeit nicht. Microsoft wünscht sich aufgrund seiner Produktpalette natürlich neue Verträge für Office 365 als dediziertes Hosting. Office 365 als dediziertes Angebot, wird in aller Regel nur über Microsoft direkt angeboten. Hierbei werden alle notwendigen Infrastruktur Elemente sowie Serverlizenzen bereitgestellt. Sofern der Kunde einen Volumenlizenzvertrag besitzt, sind die Benutzer in aller Regel schon lizensiert. Microsoft AZURE richtet eine sichere Datenverbindung zwischen dem eigenen Unternehmen und Microsoft AZURE Rechenzentrum mit dem Produkt…

Read the rest of this entry

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-v2

Whitepaper: Kostenvergleich einer SharePoint 2010 Infrastruktur – (Teil 1 – AWS) Übersicht Bei der Kostendarstellung, muss man darauf achten, dass sowohl bei Amazon, wie auch bei einem Provider, der Benutzer bzw. die Firma die Windows Lizenzen einbringen muss. Dies geschieht normalerweise entweder durch Lizenzmobilität oder durch den SPLA Vertrag bei dem Hostingprovider. Bei der Lizenzmobilität muss darauf geachtet werden dass dieses in aller Regel nur in einem Volumenlizenzvertrag durch den Kunden geregelt ist. Es müssen dann die jeweiligen Serverlizenzen und Benutzerlizenzen vorgehalten werden. Die Nutzung durch den SPLA Vertrag bei einem Hostingprovider beinhaltet in aller…

Read the rest of this entry

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-uE

Whitepaper: Kostenvergleich einer SharePoint 2010 Infrastruktur – Microsoft Azure vs. Amazon AWS Aufgrund einer Diskussion letztens bei Facebook, habe ich mal versucht, einen Kostenvergleich für die Bereitstellung bzw. den Betrieb einer SharePoint 2010 Infrastruktur zu beschreiben. Nach den ersten Berechnungen bin ich schon etwas platt. Angefangen, das Amazon von anfänglichen Einsparungen gegenüber der eigenen Infrastruktur in Mio US Dollar angibt, sind es bei einer genaueren Betrachtung “nur” noch ca. 30.000 US Dollar. Je nach genutzem Tool bei Amazon liegen die Kosten bei etwa 130.000 US Dollar pro Jahr. Um die Spannung etwas zu erhöhen… Bei…

Read the rest of this entry

The short URL of the present article is: http://wp.me/p1MQAv-uu